Glückwünsche, die uns freuen.
Signale, die uns auf Kurs halten.

Markus Knüfken, Schauspieler

Film- und Fernsehschauspieler Markus Knüfken („Notruf Hafenkante“, „Bang Boom Bang“) hat Können und Tatkraft der Seenotretter bereits im Einsatz selbst erlebt. Mit seinem Seekajak war er auf der Ostsee unterwegs, ...

Dirk Bielefeldt, Polizist „Herr Holm“

„Holm mein Name, Herr Holm für Sie.“ Als Polizist mit mürrischem Blick, schlurfendem Gang, Hornbrille und Hamburger Schnauze hat sich Kabarettist Dirk Bielefeldt einen Namen gemacht....

Susanne Stichler, TV-Moderatorin und Journalistin

Der Aufkleber mit dem roten Hansekreuz am Auto ihres Vaters war für Susanne Stichler schon als kleines Mädchen selbstverständlich. Aufgewachsen in Schwaben, fern der Küste, war der heutigen Fernsehmoderatorin des Norddeutschen Rundfunks...

Joachim Gauck, Bundespräsident

Bundespräsident Joachim Gauck hat sich bei seinem Amtsantritt handschriftlich an die Seenotretter gewandt: „Allen Seenotrettern und Besatzungen Dank und: immer eine Handbreit...

Willi Weitzel, Reporter und Welterforscher

„Moin! Für mich gehört der ‚Willi wills wissen‘-Dreh in der Nordsee mit der DGzRS zu den eindrucksvollsten der Sendereihe. Vor allem ist mir dabei hängen geblieben, wie emotional die Arbeit der Seenotretter ist.

Pete Sage (r.), Band „Santiano“

„Durch viele Seereisen auf kleinen Segelschiffen weiß ich sehr genau, was es bedeutet, in Seenot zu geraten und darauf warten zu müssen, dass jemand dich trotz beschissener Bedingungen rausfischt“, sagt Pete Sage.

Seenotrettung von Scharhörn

„Im Frühjahr 1948 waren mein Freund Roderich Sinn und ich einige Ferienwochen Helfer der ‚Vogelwarte Helgoland‘ auf Scharhörn, der Vogelinsel in der Elbmündung.

Johannes aus Halle in Westfalen

„Das kleine DGzRS-Heftchen ist schon seit Jahren „Stammgast“ in unserem Haus, und für meinen Sohn Johannes voller spannender, meistens gut ausgehender Geschichten. Und wenn im Urlaub an der Nordsee eine Filmvorführung der DGzRS läuft, sind wir schon seit Jahren dabei – beim ersten Mal war Johannes erst sechs.

Peter aus Hamburg

„Wir stellen fest, dass am 30.05.2015 die Gesellschaft 150 Jahre besteht und wissen inzwischen auch, dass es ohne sie nicht mehr geht! Hier besteht etwas, das früher viele Menschen ausgezeichnet hat, ohne Nächstenliebe findet kein gutes Zusammenleben statt.

Senden Sie uns Ihre Geschichte

Nach 150 Jahren ist es Zeit für ein Logbuch als Blog. Erzählen Sie uns Ihre ganz persönliche Geschichte mit den Seenotrettern!

Vorname*, Name*:
Straße, Hausnummer:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Ihre Geschichte:
Ihr Bild:
(Dateiformat: .gif, .jpg)
* Hiermit gebe ich mein Einverständnis zur Veröffentlichung von Text und Bild zu meiner Person im Online-Logbuch zum 150-jährigen Bestehen der DGzRS. Ebenfalls versichere ich, Eigentümer der Bildrechte zu sein für das ggf. zur Verfügung gestellte Bildmaterial.
* = Pflichtfeld