Glückwünsche, die uns freuen.
Signale, die uns auf Kurs halten.

Ralf Hülsen aus Krefeld

„Mein Vater war Segler und im Sommer haben wir fast jedes Wochenende mit der Familie am Ijsselmeer zum Segeln verbracht.“

Walter Heyne aus Flensburg

„1969 segelte ein junges Paar mit einem 6,5 Meter langes Boot in Richtung England. Hinter Borkum verfehlten sie den Priel und kamen fest.“

Rudolf F. Böke aus Lemgo

Rudolf F. Böke hat das nachfolgende Gedicht geschrieben und es den Seenotrettern gewidmet:

Bernd Belk aus Blieskastel

„Moin Moin meine Rettungsfreunde!!!

Ich, der Bernd, wohne jetzt im Saargebiet in Blieskastel. Früher wohnte ich in Bremen – zuerst im Kirchweg gegenüber der St. Jakobi Kirche.“

Frank Klei aus Bad Salzuflen

„Vor vielen Jahren, als Kind, habe ich das erste mal vor Borkum einen Seenotrettungskreuzer gesehen. Mit großen Augen stand ich am Strand.“

Christoph Weber aus Bad Zwischenahn

„Am 21.08.2007 wurde ich auf der Insel Wangerooge nach einem schwierigen Schlaganfall gerettet. Dank der DGzRS lebe ich.“

Kurt Joachim Nüchem aus Heppenheim

„Die ‚Ondo‘-Katastrophe: Ich war Mitte der 1960ern in Cuxhaven im Minensucherhafen stationiert. Liefen wir mit unserem Küstenwachboot ‚Hansa‘ in Richtung Nordsee aus, kamen wir immer am Wrack der damals noch gut zu erkennenden ‚Ondo‘ vorbei. Sie lag mit Schlagseite auf dem ‚Großen Vogelsand‘ und man hatte den Eindruck sie würde sich nur Ausruhen, um wieder auf große Fahrt zu gehen. Erst später als ich im Zivilleben auf der Mützelfeld Werft arbeitete, erfuhr ich die Geschichte der Strandung und dem gefahrvollen Einsatz der Männer der DGzRS.“

Reinhard Martens aus Krummesse

„Herzlichen Glückwunsch!!! Ihr seid ein Gedicht!! 2015 weniger 150 ergeben 1865 & 21. Jahrhundert weniger 2 Jahrhunderte ergeben 19. Jahrhundert.“

Albert Drochner aus Bonn

„Von Januar 1959 bis Dezember 1966 war ich Marinesoldat und bin davon sechs Jahre zur See gefahren. Die Arbeit der DGzRS habe ich stets zu würdigen gewusst und unterstützt.“

Senden Sie uns Ihre Geschichte

Nach 150 Jahren ist es Zeit für ein Logbuch als Blog. Erzählen Sie uns Ihre ganz persönliche Geschichte mit den Seenotrettern!

Vorname*, Name*:
Straße, Hausnummer:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Ihre Geschichte:
Ihr Bild:
(Dateiformat: .gif, .jpg)
* Hiermit gebe ich mein Einverständnis zur Veröffentlichung von Text und Bild zu meiner Person im Online-Logbuch zum 150-jährigen Bestehen der DGzRS. Ebenfalls versichere ich, Eigentümer der Bildrechte zu sein für das ggf. zur Verfügung gestellte Bildmaterial.
* = Pflichtfeld