30.10.2014
Erstmals in seinem Element

Der Rumpf ist fertig verschweißt und das Deckshaus aufgesetzt: Für die weiteren Arbeiten hat der Schlepper „Greif“ den neuen Seenotkreuzer SK 35 vom Betriebsteil Bardenfleth zum Hauptsitz der Fassmer-Werft in Berne-Motzen „verschifft“. Dabei kam der bereits schwimmfähige Kasko erstmals mit Wasser in Kontakt – wenn auch nur für rund 90 Minuten.

« zurück zur Übersichtsseite