16.01.2015
In die richtige Lage bringen

Das Tochterboot wird auch bei SK 35 eine wichtige Rolle spielen. Aus der Heckwanne kann es während der Fahrt zu Wasser gelassen und wieder aufgenommen werden. Damit auch in schwerstem Seegang eine sichere und stabile Lage in der Heckwanne gewährleistet ist, ist Passgenauigkeit oberstes Gebot. Bei diesem Arbeitsschritt bestimmten die Schiffbauer die genaue Position, die es dort später haben soll. Außerdem setzten die Werftarbeiter das Steuerbord-Getriebe und einen Stromgenerator ein.

« zurück zur Übersichtsseite